Die Chronik

Gegründet am 04.04.1987

 

Erste Schritte zur Gründung

 

Erste Gespräche zur Gründung eines eigenen Loipersdorfer
Musikvereins wurden im Jänner 1987 geführt. Im Feber ´87 wurde bei der
Vorstandssitzung der Werkskapelle der Tabakfabrik Fürstenfeld ein
Kompromissvorschlag für eine weitere Zusammenarbeit unterbreitet – dieser wurde
jedoch abgelehnt. Daraufhin traten 13 Musiker aus der Werkskapelle aus. Das Ziel
dieser Musiker war eine eigenständige Musikkapelle zu gründen. In weiterer Folge
wurden Statuten erstellt, ein Wahlvorschlag für den Vorstand erarbeitet, der
Verein angemeldet und mittels einer Förderung der Gemeinde Loipersdorf die
ersten Instrumente bestellt. Im März 1987 fand im Gasthaus Weber in Dietersdorf
die erste Probe statt.

 

 

Offiziell wurde der Musikverein Therme Loipersdorf am 04.04.1987 im
Gasthaus Jandl in Loipersdorf gegründet. Bei der Gründungsversammlung waren
Bürgermeister Johann Eder, Vizebürgermeister Anton Karner, Bezirkskapellmeister
Sepp Maier, Ehrenbezirksobmann Franz Schweiger, Bezirksobmann Georg Pferschy,
sowie die Presse anwesend. Im Zuge der Versammlung wurde der Vorstand, darunter
Rudolf Kohl als Kapellmeister und Alois Musilek als Obmann, gewählt.
Vizebürgermeister Anton Karner wurde wegen seiner Verdienste um die Gründung des
Musikvereins und vor allem auch wegen seines Einsatzes für die Finanzierung der
Instrumente zum Präsidenten des Vereins ernannt

Das Gründungsfest vom 10. bis 12.06.1987 war ein
eindrucksvolles Ereignis in Loipersdorf. 26 Musikkapellen mit rund 900 Musikern
waren gekommen. Für musikalische Unterhaltung in diesen drei Tagen sorgten
zusätzlich das „Stoakogler Trio“, das „Hügelland Quintett“ sowie die Band
„Galaxis“. Höhepunkt der Feier war die Weihe der Instrumente und der Trachten
durch die Pfarrer Hohann Neuhold und Engelbert Karner.

 

Errichtung des Musikerheims

Ein wichtiges Projekt des Musikvereins war seit 2000 die
Errichtung eines eigenen Musikerheims. Einer der Gründe sprach unter anderem für
sich: Von 395 steirischen Blaskapellen besaßen 393 ein eigenes Musikerheim. Nur
zwei Kapellen, darunter der MV Therme Loipersdorf, probten noch in einem
Gasthaus.
Des Weiteren waren die Räumlichkeiten des Gasthauses Weber nicht
als Dauerlösung geeignet. Man einigte sich darauf gemeinsam mit der Freiwilligen
Feuerwehr Dietersdorf ein Gebäude zu teilen. Unmittelbar nach Erteilung der
Baubewilligung durch die Gemeinde wurde im Herbst 2001 mit den Bauarbeiten
begonnen.

Die feierliche Eröffnung des Musikerheims fand am 26.09.2004
statt. Beide Tage zuvor gab es jeweils ein Musikertreffen mit einem Gästekonzert
durch insgesamt 24 Kapellen. Die offizielle Eröffnungsfeier begann mit dem
Einmarsch von Abgeordneten der Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung.
Anschließend segnete Pfarrer Peter Werschitz das Haus. Untermalt wurde die
Segnung vom Jugendensemble des Musikvereins und der Volkstanzgruppe Loipersdorf.